WIR SIND ÜBERZEUGT: NACHHALTIG = WIRTSCHAFTLICH.

Mit unserem Markenzeichen alware8760 checked fordern wir die reale Bewertung von nachhaltigen und wirtschaftlichen Energiekonzept-Lösungen. Weltweit.
Laden Sie sich hier unseren Flyer herunter.

ICH HABE INTERESSE AM STROM-TARIF CO2-SPARER

Energieautarkie

alware gibt mit einer stundengenauen Simulation auch Antworten auf die Frage, wie viel Energieautarkie heute wirtschaftlich umsetzbar ist und wie sich das Szenario bei steigenden CO2-Abgaben ändert.

Unsere Mission

Wir übernehmen gesellschaftliche Verantwortung im Bereich ressourcenschonender Einsatz von Materialien bei der Erstellung von Gebäuden und deren Anlagentechnik sowie bei Energieträgern.

Gut fürs Klima

Ziel unserer Beratung ist es, Transparenz bei der Betrachtung bauphysikalischer Zusammenhänge zu schaffen. So dimensionieren wir Ihre Gebäudetechnik passgenau, was den Ressourcenverbrauch entscheidend verringert.

Haben Sie von der Gleichung „nachhaltig = wirtschaftlich“ gehört? Wundert es Sie nicht, dass gerade im Gebäudebereich nicht danach gehandelt wird?

Die Unsicherheit, ob sich nachhaltige, dezentrale Lösungen auch wirklich rechnen, hat ihre Grundlage in der falschen methodischen Herangehensweise bei der Planung von Häusern und Quartieren. Wenn bei der Abschätzung des Energiebedarfs für die Bereiche Strom, Wärme und Kälte lediglich Spitzenlasten betrachtet werden, kann als Ergebnis nur herauskommen, dass nachhaltige Systeme nichts taugen und verworfen werden müssen. Wenn als Voraussetzung aller Berechnungen weiterhin davon ausgegangen wird, dass jeder Tag und jede Stunde des Jahres gleich sind und zudem als eine Art Dunkelflaute behandelt werden müssen, kann keine realitätsnahe Auslegung der technischen Gebäudeausrüstung entstehen.
Nur eine umfassende Analyse, die detailliert alle 8760 Stunden eines Jahres betrachtet, ist in der Lage, belastbare Aussagen zur Wirtschaftlichkeit der Anlagentechnik zu liefern.

Die alware-Lösung besteht in der stundengenauen Betrachtung aller Energieverläufe eines Jahres.

Damit können exakte Prognosen zum Energieverbrauch und zur Wirtschaftlichkeit des Gesamtsystems erstellt werden. Die Ergebnisse dieser Simulation vermitteln den Bauherren die notwendige Transparenz für ihre Investitionsentscheidung. Darüber hinaus lässt sich mit der stundengenauen Simulation die CO2-Belastung des Energiebezugs aus sämtlichen Energieträgern (z.B. deutsches Strom- und Gasnetz etc.) bewerten.

BEISPIELANALYSE: NEUBAU | ENEV-GEBÄUDE | GAS-KESSEL | SOLAR-WÄRME

CO2-BELASTUNG DURCH ENERGIETRÄGER
FÜR JEDE DER 8760 STUNDEN DES JAHRES.

Nur so erkennt man die Zeitpunkte, zu denen man wirksame Maßnahmen zur CO2-Reduktion entwerfen kann.

Während von der Digitalisierung auch im Energiebereich geschwärmt wird, ist in der Baupraxis das Gegenteil der Fall: die Möglichkeiten einer realitätsnahen Simulation werden missachtet. Letztendlich betreibt die heutige Planung eine Vorbereitung auf ein tagtägliches Worst-Case-Szenario, das aber nie eintritt. Dadurch werden immense Ressourcen bei der Überdimensionierung von Anlagentechnik verschwendet und mehr CO2 produziert als nötig.

Für die Bewertung ist es entscheidend zu welchem Zeitpunkt Strom aus dem Netz bezogen wird: Zum Beispiel ist die CO2-Belastung nachts größer als tagsüber und im Winter ist sie überhaupt häufig groß, auch ganze Tage hindurch. Der Anteil der Energieträger an der Stromproduktion ändert sich stündlich, somit auch der Primärenergiefaktor, also der Anteil an konventionell erzeugter Energie (z.B. aus Kohlekraftwerken).

WERDEN SIE
ÜBERZEUGTER
SIMULIERER!

Wir simulieren jede Stunde des Jahres in Ihrem Gebäude und entwickeln nachhaltige, dezentrale Energiekonzept-Lösungen maßgeschneidert für Ihr Projekt.

Jetzt unverbindlich anfragen!